Grundrissvarianten

Die Wahl des Grundrisses beeinflusst die Kubatur des Treppenraumes und dessen Gestaltungsmöglichkeiten. Die nachgenannten Grundrisstypen geben Ihnen einen ersten Überblick über den benötigten Platzbedarf.
Mit einem weiteren klick auf den Namen, erhalten Sie weitere Informationen über die einzelnen Grundrißvarianten.

 

geradläufige Treppe ca. 11,5m²

Bescheiden und überschaubar geht der Weg nach oben. Entsprechend der Bauart ist eine großzügige Raumplanung von Nöten. Erhält jedoch eine optische Vorherschaft.



Platzbedarf: ca. 11,5m²

Podesttreppe ca. 12,0m²

Gerne eingesetzt werden Mischungen aus geraden und gewendelten Treppen. Diese Bauweise erlaubt einen platzarmen Grundriss und bietet Freiraum für die Gestaltungsvarianten.



Platzbedarf: ca. 12,0m²

Viertelgewendelte Treppe 10,1m²

 

Gerne eingesetzt werden Mischungen aus geraden und gewendelten Treppen. Diese Bauweise erlaubt einen platzarmen Grundriss und bietet Freiraum für die Gestaltungsvarianten.

Platzbedarf: 10,1m²

halbgewendelte Treppe ca. 6,3m²

Mit dieser Treppenbauart lässt sich Platz sparen. Deshalb verlaufen rund ein Drittel aller Treppen in Ein- und Zweifamilienhäusern in dieser Grundrissart.
Welche der vielen möglichen Grundrissformen sich für welchen Einsatz eignet, sagen wir Ihnen gern. 

Platzbedarf: ca. 6,3m²

Bogentreppe ca. 7,3m²

Die hohe Schule der Treppenbaukunst, wenn für die Gestaltung mehr Wert als auf den verfügbaren Raum gelegt wird.
Das Design und die Ausarbeitung der Treppe stellen die Liebe zum Detail dar und erfreuen die Bewohner ein Leben lang.



Platzbedarf: ca. 7,3m²

Spindeltreppe ca. 7,9m²

Aufgänge zu einer Galerie oder zur zweiten Wohnebene können bei einem großzügigen Raumangebot mit einer Spindeltreppe entsprechend gestaltet werden.
Eine der attraktivsten Treppenbauarten, die auch in vielen repräsentativen Bauwerken zu bewundern ist. 

Platzbedarf: ca. 7,9m²

 

Raumspartreppe ca. 4,9m²

Steiltreppen sind die Lösung für sehr beengte Raumverhältnisse. Treppen dieser Bauart sind als einziger Zugang zu Wohnräumen behördlich nicht anerkannt.
Gerade bei dieser Treppenart ist eine fachlich fundierte Beratung äußerst wichtig. 

Platzbedarf: ca. 4,9m²

 

Unsere Webseite nutzt Cookies, um diese für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies und Ihrem Widerrufsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Verstanden